Was wurde eigentlich aus…?


Hallo ihr Lieben,

in unserer Kategorie „Was wurde eigentlich aus…?“ berichten wir darüber, was unsere Mitarbeiter nach der Ausbildung bei der Popken Fashion Group jetzt machen.
Heute erzählt uns Svenja, wie es für sie nach der Ausbilung weitergeht.

Viel Spaß 🙂


Welche Ausbildung hast Du absolviert?
Das duale Studium BA Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt E-Commerce an der IT & Business School Oldenburg

In welcher Abteilung wurdest Du übernommen?
Ich arbeite als Projektmanagerin im Projektmanagement des E-Commerce. Im Projektmanagement sind wir für die Weiterentwicklung der Online-Shops aller Marken der Popken Fashion Group verantwortlich. Parallel dazu betreue ich die interne Suche im Onlineshop, sodass die Kunden schnell zu ihrem gewünschten Artikel finden.

Was war der schönste Moment in Deiner Zeit als Auszubildende?

Es fällt mir schwer einen expliziten Moment zu benennen. Ein Highlight war mein Auslandsaufenthalt in Istanbul, bei dem ich viele spannende Erfahrungen gemacht habe. Genauso war natürlich die Abgabe der Bachelorarbeit in der Uni ein wichtiger und schöner Moment meiner Ausbildung.

Was war die wichtigste Lektion/der wichtigste Tipp, den Dir ein Ausbilder/Kollege während deiner Ausbildung mit auf den Weg gegeben hat?
Den Satz habe ich immer wieder gehört: Fragen, fragen und fragen. Neugierde ist wichtig, um neue Erfahrungen zu sammeln, aber auch um Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Außerdem nimmt es einem die Unsicherheit wenn man bei bestimmten Arbeitsabläufen nochmal nachfragt.

Was sind für Dich die besten Aspekte an einer Ausbildung bei der PFG?

Als Auszubildende der PFG lernt man eigenverantwortlich im Team zu arbeiten und wird damit optimal auf die Zeit nach der Ausbildung vorbereitet. Außerdem wird sich hier nicht davor gescheut, Aufgaben an die Auszubildenden zu übertragen und ihnen eigene Projekte zu geben. Darüber lernt man am besten Arbeitsprozesse und die Zusammenhänge im Unternehmen kennen.

Wann stand für Dich fest, dass du gerne in die Abteilung möchtest, in der du jetzt bist?
Schon ziemlich früh durch die Wahl des Studiengangs. Nach meiner ersten Praxisphase war ich mir aber auch sicher, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Im E-Commerce wird’s nie langweilig, weil wir uns in einem super dynamischen Vertriebsweg bewegen, der sich schnell weiterentwickelt.

Was möchtest du den Newbies und Azubis für ihre Ausbildung mit auf den Weg geben?
Seid neugierig und mutig!
Neugierig im Sinne von „wer nicht fragt bleibt dumm“ 🙂 Mutig heißt für mich, dass man auch Optimierungsvorschläge unterbreitet und Dinge hinterfragt, die im Arbeitsalltag vielleicht schon Routine sind, aber vielleicht nicht notwendig oder verbesserbar.


Um weitere Geschichten aus unserem Arbeitsalltags zu erfahren, folgt uns doch auf Facebook und Instagram.

Viele Grüße bis dahin

Euer Bloggerteam

#deinezukunft
#Popken Fashion Group (Facebook)
#popkenfashiongroup (Instagram)