Vorstellung – Fachinformatiker für Systemintegration


Hallo wir sind Simon und Knut. Wir absolvieren zur Zeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei der Popken Fashion Group. Aktuell befinden wir uns im dritten Ausbildungsjahr. Sicherlich haben schon viele von diesem Beruf gehört, um Euch aber ein besseres Bild zu verschaffen, werden wir unsere Ausbildung einmal näher erläutern.

Das Berufsbild

Fachinformatiker/innen für Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen sie Hard – und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Daneben beraten und schulen sie Benutzer. In diesem Berufsfeld hat man sehr viel Abwechslung und es kommt immer etwas Neues hinzu.

Aber jetzt fragt Ihr Euch bestimmt, was genau machen wir den ganzen Tag?

Zu unseren Tätigkeiten gehören alltägliche Dinge wie der Austausch von defekter Hardware, beispielsweise Computer, Bildschirme oder Telefone, sowie Hilfestellungen bei Softwareproblemen. Außerdem bauen wir neue Arbeitsplätze auf. Dafür müssen wiederum natürlich Geräte ans Netzwerk angeschlossen werden, denn was wäre ein Arbeitsplatz ohne Anschluss ans Netzwerk? Auch hier kommen wir wieder ins Spiel, da die Funktionalität des Netzwerkes sichergestellt werden muss. Wir pflegen die Verteiler (in denen alle Geräte und Server miteinander verbunden sind) und die Serverräume.

Noch interessanter wird es, wenn Systeme im Detail geprüft werden. Beispielsweise wenn Probleme bei der Weiterleitung von Telefonanrufen auftreten. Hier schalten wir uns auf die interne Telefonanlage und prüfen die Weiterleitungen oder setzen uns mit unseren externen Anbietern in Verbindung. Viele denken, dass man als Fachinformatiker kaum Kontakt zu Anderen hat und nur vor dem Rechner sitzt, doch dies ist nicht der Fall. Wir haben tägliche Besprechungen, um Projekte und Umsetzungen zu planen, sprechen mit Kunden, die Probleme gelöst haben wollen, oder laufen durch das ganze Unternehmen, um Netzwerkleitungen zu prüfen oder zu erneuern. All dies dokumentieren wir, um unseren Kollegen und neuen Mitarbeitern alle Informationen über unsere Systeme bereitzustellen.

Warum wir uns für diese Ausbildung entschieden haben? Wir wollten gerne etwas mit Technik und Informatik zu tun haben, der Kontakt zu anderen Menschen sollte aber auch nicht zu kurz kommen. Zudem sollte es ein abwechslungsreicher und themenreicher Beruf werden.  Genau deshalb macht uns diese Ausbildung Spaß.  🙂


Liebe Grüße

Simon und Knut

#HowWeDoPopken

#PFG Azubis (Facebook)