Personalentwicklung – Interview mit Selin Otten


Hallo ihr Lieben,

seit August wird unsere Personalentwicklung tatkräftig durch unsere Kollegin Selin Otten unterstützt. In einem kurzen Interview verrät sie Euch etwas über ihren Weg zur Popken Fashion Group und ihre Aufaben in der Personalentwicklung.


In welcher Abteilung arbeitest Du?

Ich arbeite in der Personalentwicklung.

Was sind Deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten?

Mein Aufgabenfeld beinhaltet das Recruiting und das Thema Ausbildung mit Hauptaugenmerk auf dem Stationären Handel.

Ich habe meinen Kollegen die Filialbetreuung abgenommen, um unseren Mitarbeitern, welche in den Filialen einen großartigen Job leisten, als Dienstleister gerecht werden zu können.

Diesbezüglich sitzen wir oft zusammen und entwickeln Konzepte oder erarbeiten Thematiken, wie zum Beispiel unsere „Sprechstunde: Ausbildung“, welche ab dem 1.11.2017 in die Testphase geht. Die Sprechstunde ist für die Auszubildenden in den Filialen zugeschnitten. Dadurch möchten wir unseren Auszubildenden bei Fragen und Problemen zur Seite stehen und ihnen Hilfestellungen anbieten.

Wie hat Dein Weg zur Popken Fashion Group geführt?

Da ich mich aufgrund meines vorangegangen Studiums (Sozialwissenschaften)  immer stark mit dem Thema „Mensch“ beschäftigt habe, waren Themen wie Personal oder Marketing  schon immer sehr interessant für mich.

Ich habe mich anschließend zu einer Aus- und Fortbildung zur Handelsfachwirtin entschieden, da dort genau diese Fachbereiche im Fokus liegen und ich das berufliche Ziel hatte, als Personalreferentin zu arbeiten, jedoch im direkten Zusammenhang zum (Einzel-)Handel.

Nachdem ich die Fortbildung erfolgreich beendet hatte, habe ich einige Jahre als Storemanagerin gearbeitet und mich nicht nur mit meiner Filiale beschäftigt, sondern zum Beispiel auch „Azubi-Tage“ oder „Lernspiele“ mitorganisiert. Dort habe ich gemerkt, dass dies etwas ist, was ich mir auch für die nächsten zehn Jahre beruflich vorstellen kann.

Die Popken Fashion Group ist ein sehr bekanntes und internationales Unternehmen, mit vielen Chancen, Perspektiven und Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln – sowohl als Unternehmen, als auch als Mitarbeiter. Dadurch wurde es auch immer mehr zu meinem Ziel hier zu arbeiten.

So führte mein Weg zu meinem Traumberuf! 🙂

Was gefällt Dir besonders an der PFG?

Ich wurde direkt sehr freundlich von meiner Abteilung empfangen und habe mich von dem ersten Tag an wohl gefühlt. Ich finde es schön, dass unser Unternehmen ein inhabergeführtes Familienunternehmen ist und dies von der Geschäftsführung auch so gelebt wird.

Außerdem gefällt mir der Bereich, in dem ich arbeite. Das Aufgabenfeld ist sehr interessant und man hat immer die Möglichkeit eigene Ideen zu entwickeln. Es wird definitiv nicht langweilig in dieser Abteilung. Zudem kann ich alles, was ich im Studium, in der Aus- und Fortbildung und auf der Filialfläche gelernt habe, jeden Tag anwenden und lerne trotzdem immer wieder Neues dazu. So stelle ich mir das Arbeiten vor!

Darüber hinaus sind natürlich auch die Kollegen ein sehr wichtiger Part, denn als Vollzeitkraft verbringt man nun mal sehr viel Zeit bei der Arbeit. Deswegen muss auch dort die Chemie stimmen. Aber was das Thema angeht, habe ich tatsächlich sehr viel Glück – das Team ist großartig und ich habe das Gefühl, als würde ich schon viele Jahre hier arbeiten. 🙂

Beschreibe Deinen Arbeitsalltag mit Deinen Kollegen in drei Worten.

Ideenreich, harmonisch und produktiv.

Was ist Dein Ausgleich zu Deiner Arbeit im Büro?

Nachdem ich jetzt andere Arbeitszeiten habe als vorher und  ich nun mehr im Büro sitze, habe ich wieder mit dem Sport angefangen. Dadurch gleiche ich die fehlende Bewegung wieder aus. Ansonsten nutze ich meine Freizeit auch gerne, um mich mit meinen Freunden zu treffen und eine schöne Zeit zu verbringen.


Wir hoffen, Euch hat dieser Einblick gefallen.

Bis Bald!

Euer Bloggerteam

#deinezukunft
#Popken Fashion Group (Facebook)
#popkenfashiongroup (Instagram)