Abenteuer “ Grüne Insel“- Auslandspraktikum in Irland- Von Jana


Hallo zusammen,

hier findet ihr den Bericht von Jana (Mediengestalterin, 3. Ausbildungsjahr), einer unserer Azubinen, die diesen Sommer ein Praktikum in Irland absolviert hat. Viel Spaß 🙂


Die PFG, das BNW und die Organisation Erasmus+ haben mir ermöglicht ein 5-wöchiges Praktikum in der südlichen, zweitgrößten Stadt Irlands zu absolvieren.
Im Vorfeld des Praktikums besuchten wir eine Willkommensveranstaltung des BNW‘s. Dort wurden uns jegliche Informationen zum Land, der Kultur, der Sprachschule vor Ort und der Umgebung gegeben. Im Anschluss mussten wir Bewerber einen Sprachtest machen um unsere vorhandenen Englischkenntnisse zu prüfen. Natürlich bot sich hinterher noch genug Zeit, um seine Mitreisenden und eventuell auch „Gastgeschwister“ kennenzulernen.

Zwei Wochen später stieg ich schon ins Flugzeug nach Dublin.

Von da aus sind meine neue Gastschwester und ich in den Aircoach Richtung Cork gestiegen und unser Abenteuer Irland begann. Nach einer 3,5-stündigen Fahrt waren wir endlich am Ziel und wir wurden von unseren Gasteltern in Empfang genommen
Cork liegt im Süden von Irland, hat ca. 120.000 Einwohner und ist damit eine schöne übersichtliche Stadt nah am Atlantik. Meine Gastfamilie wohnt in dem Stadtviertel Douglas. Von da aus waren es ca. 15 Minuten mit dem Bus in die Innenstadt von Cork, wo auch meine Schule und meine Arbeit waren.

In der ersten Woche gingen wir zur „English World – Language School of Cork“ um unsere Englischkenntnisse aufzubessern.
Der erste Schultag begann mit einem Sprachtest, nach welchen wir je nach unseren Englischkenntnissen in verschiedene Klassen aufgeteilt wurden.Die Klassen waren relativ klein, sodass ein intensives Lernen möglich war.Der Unterricht wurde oft spielerisch gestaltet und es wurde viel in Partnerarbeit erarbeiten – so konnte man schnell neue Leute kennenlernen.
Nach einer Woche Sprachschule ging es für mich in einen 10-Personen Betrieb („Snap Printing“), bei dem ich als Grafikdesignerin tätig war.

Meine Aufgabe war es, ähnlich wie bei der PFG, jegliche Art von Printmedien zu erstellen: von Flyern, über Logos bis hin zu Zeitungsanzeigen. Ich fand es toll, dass ich das vollste Vertrauen meiner Kollegen hatte und richtige Jobs bekam, die ich vom Design bis hin zum fertigen Druck begleiten konnte.

Von der Partnership-Organisation vor Ort  haben wir eine Leap Card (Busfahrkarte) für die komplette Zeit in Irland bekommen. So konnten wir in verschiedene Städte in der Umgebung fahren und auf Erkundungstour gehen.
Rund um Cork gibt es viel zu entdecken: schöne Strände, tolle Berglandschaften, süße Dörfer, den Nationalpark Killarney und und und…

Ich habe in der Zeit viel gesehen und erlebt. Es war eine tolle Erfahrung Land und Leute kennenzulernen. Besonders spannend war es auch in einem ausländischen Betrieb zu arbeiten und mitzuwirken. Entgegengesetzt vieler Vorurteile hatten wir super Wetter und die Sonne hat uns fast nie im Stich gelassen.


Eure Jana

#JoinOurGroupieworld!

#PFG Azubis (Facebook)